Gründerpreis NRW
Gründerpreis NRW

Gründerpreis NRW: Bewerbungsphase läuft!

60.000 Euro winken Gewinnern beim diesjährigen Gründerpreis NRW. Die Teilnahme ist ab sofort möglich! Bis zum 17. September können sich Neugründer eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens aus Dienstleistung, Industrie oder Handwerk, Nachfolger sowie Freiberufler bewerben. Voraussetzung ist eine innovative Gründungsidee.

 

Kreativität und Erfolg zahlen sich aus

Zum mittlerweile zehnten Mal wird der Gründerpreis NRW verliehen. Bewertet wird neben dem wirtschaftlichen Erfolg und der Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze unter anderem die Geschäftsidee.

Teilnehmen können Unternehmen, die zwischen 2016 und 2019 gegründet wurden und weniger als 250 Beschäftigte haben. Außerdem muss der Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen liegen. Weitere Voraussetzung ist ein maximaler Umsatz von 50 Millionen Euro im Jahr. Auch darf die jährliche Bilanzsumme 43 Millionen Euro nicht übersteigen.

Bewerbungen sind in diesem Jahr das erste Mal  digital einzureichen.

Die drei Gewinner werden am 29. November im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben.

 

Haben Sie noch Fragen?

Auf der  Webseite des Gründerpreises finden sich weitere Informationen zum Wettbewerb.

Sollten noch Fragen offenbleiben, freuen sich die Organisatoren über eine Kontaktaufnahme per  E-Mail oder  Telefon: 0201 4377243.

Vergeben wird der Preis vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der NRW.BANK, der Förderbank für Nordrhein-Westfalen.