HwK Südwestfalen

Erfolg, Beats und jede Menge Currywurst

Die große Zahl des Abends war die 43. So viele Sieger kann Südwestfalen vorweisen. Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2017 war auf die südwestfälischen Profis Verlass.

Das musste gewürdigt und begossen werden. In der Abschlussveranstaltung im bbz Arnsberg konnten sich die Sieger und ihre Ausbildungsbetriebe feiern lassen. Die weiteren großen Zahlen: zwei erste und drei dritte Bundessieger. Außerdem konnten sich dreizehn junge Gesellinnen und Gesellen einen ersten, neun einen zweiten und sechs einen dritten Platz auf Landesebene sichern. 

 

Südwestfalen auf Rang zwei der NRW-Kammern

Zum ersten Mal drangen bereits beim Einlass ins Kundenzentrum moderne Klänge den rund 200 Gästen entgegen. DJ Jonathan Mink stimmte die Besucher ein und sorgte auch während der Veranstaltung für die passende Atmosphäre.

"Ein großes Lob können wir den Ausbildungsbetrieben für ihr Engagement aussprechen", machte HwK-Vizepräsident Helmut Hagemann im Interview mit Moderatorin Sandra Doll deutlich. "Wir haben circa 12.000 Betriebe im Kammerbezirk, Düsseldorf ungefähr 55.000. Trotzdem sind wir auf dem zweiten Platz auf Landesebene", unterstrich der stellvertretende Hwk-Hauptgeschäftsführer Christoph Dolle die starke Leistung der Südwestfalen.

 

"Der Weg des Meisters" gibt die Richtung vor

Miriam Becker, bei der Handwerkskammer seit Jahren für den Leistungswettbewerb zuständig, überreicht die Urkunden an die jeweiligen Gewinner. Erfahrungsberichte der Bundessieger lockerten die Zeremonie  auf. Bundessieger und Fotograf Tim Hoffesommer (Ausbildungsbetrieb Fotostudio Tölle GmbH, Iserlohn) erklärte, warum es sich lohnt mitzumachen: "Es ist wunderschön zu sehen, ob die eigenen Arbeiten bestehen können. Aber auch, was man noch verbessern kann."

Der anschließende Imagefilm "Der Weg des Meisters" gab den Siegern auf lange Sicht die Richtung vor. Zunächst einmal brachte der Kurs alle Gäste ins Bistro, wo Currywurst, Kartoffelpfanne und ein Absacker auf die Anwesenden warteten.

So beginnt das Jahr 2018 mit einem erfolgreichen Ergebnis 2017. Die Zahl 43 gilt es dieses Jahr zu schlagen. Für Südwestfalen nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zum Erfolg, neuen Beats und mehr Currywurst...



Hier finden Sie alle Fotos der Feierstunde:  Abschluss PLW 2018